Rally-Obedience (immer samstags von 10:00 - 12:00 Uhr) Diese Funsportart ist für fast jeden Hundehalter geeignet, der nicht nur spazieren gehen möchte und passt auch durch die abwechslungsreiche Vielfalt zu den meisten Hunden und Rassen. Der Spaß für Mensch und Hund steht auch hier eindeutig im Vordergrund. Hier können selbst Kinder schon spielerisch mit ihrem Hund Unterordnungsübungen probieren. Auch für behinderte Hunde oder Menschen ist diese Sportart sehr gut geeignet. Bei der Sportart Rally Obedience stehen die perfekte Kommunikation und die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams im Vordergrund. Und so funktioniert es: Es wird ein Parcours aus mehreren Stationen gebaut. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem jeweiligen Team angeben, was zu tun ist und in welche Richtung es weitergeht. Der Hundeführer nimmt nun seinen Hund bei Fuß und arbeitet den Parcours möglichst schnell und präzise ab. Das Schöne an diesem Sport ist, Hund und Mensch dürfen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. Rally Obedience ist eine vom VDH anerkannte Sportart, in der auch auf Turnieren gestartet werden kann. Hierbei gibt es verschiedene Klassen (Beginner, 1, 2 und 3). In den unteren Klassen darf auch mit Leinen geführt werden. Das Ziel, sich auch einmal mit anderen Gleichgesinnten zu messen und dabei sogar Erfolg zu haben, wird schneller erreicht. (Quelle des Zitates http://www.vdh.de/rally-obedience.html, hier erfahrt ihr noch mehr über diese neue Sportart) Bei Interesse und Fragen setzt Euch bitte zuvor mit Eveline unter rs.eveline.dietz@web.de in Verbindung.